Ausbildung zur Behandlung des cervicothoracalen Beschwerdenkomplexes

Spannungskopfschmerz, Nackenverspannung, Beklemmungsgefühle

Zielgruppe:
PhysiotherapeutInnen, OsteopathInnen, ÄrztInnen, LogopädInnen

Absolventen dieses Ausbildungsseminares können die Behandlung der cervicothoracalen Dysfunktion in ihr Behandlungsangebot aufnehmen.

Anmeldung

19. — 20. Oktober 2019
(18 Unterrichts­stunden / 2 Tage)

Kosten:
€295,-; StudentInnen €195,-
Early Bird bei Zahlungseingang bis 1. Juni 2019: €250,-

Ort:
Rehaklinik Wien Baumgarten
Reizenpfenninggasse 1
1140 Wien

» Hier anmelden

Inhalte:

  • Effiziente anamnestische und manuelle Untersuchungs­technik der knöchernen, muskulären und faszialen Strukturen des Atemcontainers
  • Diagnostik der Atem­dysfunktion
  • Behandlungshypothesen bzw. Prioritätensetzung und Therapieplanung der cervico­thoracalen Dysfunktion
  • Apparative Lungen­funktions­prüfung
  • Grundzüge der Atemtechnik: Vollatmung, Grundtechniken und Übungen zur Atemlenkung als Motor der Brustkorb- und Wirbelsäulenmobilisation
  • Techniken zur passiven Mobilisation der Wirbelsäule und Rippen bei gleichzeitiger aktiver Atemlenkung
  • Wiederbefundung der Atemparameter

Referenten:
Robert Kriz, freiberuflicher Physiotherapeut seit 1990, Gastdozent IMC FH Krems
Florian Pichler, freiberuflicher Physiotherapeut seit 2001, hauptberuflicher Lehrender IMC FH Krems

Aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch auf unserer
Facebook-Seite »